ALLE im digitalen Wandel

Das Projekt „ALLE im digitalen Wandel“ beschäftigt sich mit der Frage, wie Unternehmen und Verwaltungen mithilfe neuer Arbeitsformen zukunftsfähig bleiben können. Im Vordergrund steht die Unterstützung und Begleitung der Beschäftigten in den Bereichen Lebenslanges Lernen, eigenständige Kompetenzentwicklung, agiles Mindset und neue Formen der Arbeitsorganisation.

ProjektträgerHochschule Darmstadt – University of Applied Sciences
ProjektpartnerFink & Fuchs AG, Wiesbaden; Kreisausschuss des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Darmstadt; Kunzler Service GmbH, Frankfurt am Main; Merck KgaA, Darmstadt; Schenk.de AG, Mülheim an der Ruhr; VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverabeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
ForschungsfeldLebenslanges Lernen
ZielgruppeUnternehmen und Verwaltungen sowie deren Mitarbeitende im digitalen Wandel

Projektziel

Die Grundidee des Projektes liegt darin, den technologischen Veränderungen gleichgewichtig soziale Innovationen (neue Formen des Lernens, des Zusammenarbeitens, des Führens, der Organisation und der Kommunikation) in den Unternehmen / Organisationen zur Seite zu stellen. Der Ansatz besteht darin, eigenmotiviert, selbstgesteuert, kommunikativ und informell das lebenslange Lernen zu fördern. Ziel ist es, dass sich die Beschäftigten und die Organisationen auf die veränderten Rahmenbedingungen einstellen. Dabei werden Wirkungen auf drei Ebenen angestrebt: (a) individuelle Ebene: Entwicklung von Ressourcen und Kompetenzen für selbstgesteuertes lebenslanges Lernen und (b) organisationale Ebene: Die Etablierung einer transformationalen Organisationsentwicklung, die in engem Austausch unterschiedlicher Akteursgruppen erfolgt und die langfristig die Wettbewerbsfähigkeit von Organisationen in der digitalen Transformation sichern sowie (c) der Austausch über Organisationsgrenzen hinweg, um die Stärken heterogener Netze für das Lebenslange Lernen in der Digitalisierung zu nutzen.

Mehr Informationen finden Sie hier.