Laufende Projekte

DA_RuN – Darmstädter Ansatz zur Entwicklung von Resilienz und Neugier

Wie kann die klassische Betriebswirtschaftslehre besser darin werden, überzeugende Managementkonzepte für eine stetig komplexer und volatiler werdende Welt bereitzustellen und die sozial-ökologische Transformation zu begleiten und zu gestalten? Das INQA-Experimentierraum-Projekt DA_RuN sucht die Lösung in einem Paradigmenwechsel, bei dem organisationale Resilienz als neues Leitbild für das Management und die Führung im 21. Jahrhundert ins Spiel kommt. Mehr

Coopetition auf Unternehmensplattformen

Digitale Transformation bedeutet nicht nur, dass Unternehmen verstärkt auf digitale Technologien setzen. Sie bedeutet viel mehr, dass sie etablierte Koordinations- und Kooperationsformen hinterfragen. Der Begriff Coopetition oder Kooperationswettbewerb gerät dabei in den Fokus. Ausgehend von Konsortien, die sich um digitale Blockchain- oder Distributed Ledger Technologien (DLT) gebildet haben, untersuchen wir, wie sich Wettbewerber vermehrt über gemeinsame Plattformen koordinieren. Daraus werden Handlungsfelder für betriebliche und überbetriebliche Interessenvertretung identifiziert und ausgearbeitet. Mehr

Vermögensteuern in der sozialökologischen Transformation

Die zunehmend ungleiche Verteilung von Vermögen ist eine zentrale Baustelle der sozial-ökologischen Transformation. Welchen Beitrag könnte die Besteuerung von Vermögen auf dem Weg zu einer klimaneutralen und ressourcenschonenden Wirtschaft spielen? Diese Frage ist bisher nicht systematisch beantwortet worden. Hier setzt das Projekt “Vermögensteuern in der sozial-ökologischen Transformation” an. Mehr