Prof. Dr. Werner Stork

Research Focuses

  • Organisation and management (systemic and synergetic perspectives)
  • Innovation, change and transformation management
  • Company health management, focus on resilience and learning

Department at SECP

  • Organisation and Management
  • Sustainable Human Resource Management and Leadership, especially in companies with a focus on sustainability

Contact

Office F01, 424
Phone: +49.6151.16-39284
Mobile: +49.151.42525000
E-Mail: werner.stork@h-da.de

 Since 2013  

Darmstadt Business School, Darmstadt University of Applied Sciences

Professor of Management und Organization, in particular Human Resources Management and Leadership

2006 – 2012  

Sparda Banking Group

Managing Director of the Sparda-Academy and Head of Human Resources Management

2003 – 2005  

Union Investment

Head of Training (authorized signatory)

1999 – 2002  

East German Savings Banks Academy

Education Manager (Deputy Department Manager)

Education & Degrees

 

1995 – 1999 Westphalian Wilhelms University, Münster   

Doctoral Studies
Doctoral thesis: Die Organisation der betrieblichen Weiterbildung

 

1988 – 1994 Westphalian Wilhelms University, Münster                   

Graduate economist

 

“Digitisation is a universal enabling technology (“great transitive”) – it requires a new quality in individual self-management (willingness to learn and change, resilience and agility) and in organisational system control (management, leadership and culture).” – Prof. Dr. Werner Stork

 2022   „ Achtsamkeit und Resilienz in der Hochschullehre – Studienergebnisse und Konzepte an der Hochschule Darmstadt“ In: Psychologie in Österreich (together with Rademacher L., Aatz H., Grund M.)
 2021   „ Organisationale Resilienz – Ein Beitrag aus organisationswissenschaftlicher Sicht“ In: sicher ist sicher, Fachzeitschrift für Sicherheitstechnik, Gesundheitsschutz und menschengerechte Arbeitsgestaltung, Erich Schmidt Verlag, Berlin, November 2021
 2020   „ Beschäftigte in der digitalen Transformation — Möglichkeiten des arbeitsintegrierten informellen Lernens“ In: Richter G. (Hrsg.), Lernen in der digitalen Transformation Wie arbeitsintegriertes Lernen in der betrieblichen Praxis gelingt. Schäffer-Poeschel, 2020.
 2020   „ Transformation Coaching und Generative Coaching – Neue Dimensionen der Coachingkultur von Organisationen in der digitalen Arbeitswelt“ In: Coaching im digitalen Wandel, Robert Wegener et. al. (Hrsg.; together with Klimek, A.) Vandenhoeck & Ruprecht, 2020
 2018   „ Coaching-Kultur in deutschsprachigen Organisationen – das Konzept der resilienten und agilen Organisation“ In: Wegener, et. al. (Hrsg.; together with Klimek A.), Wirkung im Coaching, Göttingen
2014   „Die wirtschaftliche Bedeutung von Stress“ In: Haurand/Ullrich/Weniger (Hrsg.), Stressmedizin: Beratung, Vorbeugung, Behandlung, Berlin „Arbeitgebermarke für Energieversorgungsunternehmen – Anforderungen der Generation Y“ In: Zeitschrift für Energiewirtschaft – Recht, Technik und Umwelt, together with Kopsch, A. und Frenschkowski
2001   “Kernelemente eines modernen betrieblichen Weiterbildungs-    Managements“. in: die Wirtschaftsprüfung, Heft 20/2001, Düsseldorf
1999   „Die Organisation der betrieblichen Weiterbildung“ (Dissertation), Wiesbaden
 
2011 – 2013   Ausbildung zum systemischen Berater (SySt-Institut München)
1999 – 2012    Diverse Führungskräfteentwicklungsprogramme und -seminare