Ann-Cathrin Jöst

Forschungsschwerpunkte

  • Systemtheorien für Nachhaltigkeit
  • Geschäftsmodelle für Nachhaltigkeit

Ann-Cathrin Jöst ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Darmstadt. Dort arbeitet sie in dem Drittmittelprojekt „Systeminnovation für nachhaltige Entwicklung“. Ihre Projektaufgabe ist die Erforschung nachhaltiger Geschäftsmodelle im Mobilitätssektor und nachhaltiger Chemikalien in der Lederindustrie. Sie nimmt auch als Co-Dozentin an Projektmanagementmodulen teil, in denen Studentengruppen gemeinsam mit Akteuren aus dem privaten und öffentlichen Sektor an der Lösung realer Herausforderungen arbeiten.

In der Vergangenheit hat sie an integrierten Nachhaltigkeitsbewertungen für nachhaltige Geschäftsmodelle gearbeitet, Bildungsmaterial für die Kreislaufwirtschaft erstellt und die Praxistheorie genutzt, um Hindernisse und Chancen für Nachhaltigkeitsinnovationen bspw. in der Holzindustrie zu identifizieren. Darüber hinaus recherchiert und schreibt Ann-Cathrin Jöst gerne in ihrem Blog. Dort integriert sie Ansichten aus der Ökologie, der psychoanalytischen Theorie und der Ökonomie, um neue Theorien der Nachhaltigkeit zu entwickeln.

Ann-Cathrin Jöst hat einen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre am Windesheim Honours College und einen Master in Sustainability Sciences and Policy an der Universität Maastricht absolviert. Während ihres Studiums und ihrer Arbeitserfahrung im NGO- und Regierungssektor erwarb sie Kenntnisse über Projektmanagement im Entwicklungskontext mit Spezialisierung auf Ökosysteme, öffentliche Gesundheit und die Kreislaufwirtschaft in Europa, den Vereinigten Staaten von Amerika und Asien, Kambodscha und Indonesien.

Ihr Wunsch ist es, Konzepte der Nachhaltigkeit in verschiedene Bildungsdisziplinen zu integrieren.

 

 

Das, M., Jöst, A. C., Rathna, K., King, C., & Upadhyay, S. (2019). The Uplifting Fragrance of Incense. In Poverty Reduction Through Non-Timber Forest Products (pp. 69-71). Springer, Cham.

Kontakt